Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / 1300 Teilnehmer beim diözesanen Jugendfestival
19.07.2009

1300 Teilnehmer beim diözesanen Jugendfestival

Trotz regnerischen Wetters haben rund 1300 jugendliche Christen aus dem Bistum Augsburg an diesem Wochenende das Diözesanjugendfestival „zwanzig09 – Leben in Fülle“ in St. Ottilien besucht.

Bischof Dr. Walter Mixa feierte am Samstag zusammen mit Diözesanjugendpfarrer Florian Wörner und dem Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend Pfarrer Simon Rapp eine Pontifikalvesper mit den Festivalteilnehmern und den Mönchen von St. Ottilien. In seiner Predigt sagte der Bischof: „ Erwachsene haben kein Recht, Jugendliche für ihr Aussehen oder ihr Verhalten zu verurteilen. Eltern, Lehrer und Pfarrer stehen in der Verantwortung, Kindern und Jugendlichen den Weg in ein Leben in Fülle aus der Liebe Jesu Christi heraus aufzuzeigen.“

Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger feierte heute Morgen einen festlichen Abschlussgottesdienst im großen Festzelt, in dem am Samstag Abend ein Konzert vom Abtprimas der Benediktiner, Notker Wolf OSB, stattgefunden hatte.

Diözesanjugendpfarrer Florian Wörner lobte die friedliche Atmosphäre und den Zusammenhalt der Jugendlichen: „ Das Festival ist ein sichtbares Zeichen und ein Bekenntnis aller Teilnehmer: ‚Wir alle gemeinsam sind junge katholische Kirche’.“ Pfarrer Wörner sprang zur Freude aller Teilnehmer von einer Wasserwippe in kaltes Wasser und erfüllte damit eine Wette, mit den Jugendlichen, die zuvor Geld gesammelt hatten, um den Sprung Wörners erleben zu dürfen. Die gesammelte Summe von rund 500 Euro kommt einem Kinderhospiz zugute.

„Es ist einfach ein tolles Gemeinschaftsgefühl, hier zu sein und das Angebot ist so abwechslungsreich, dass es gar nicht langweilig werden kann“, kommentierte Teilnehmerin Kathi (20) aus Augsburg das vom Bischöflichen Jugendamt der Diözese Augsburg und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend ausgerichtete Festival.

Neben Workshops, die zahlreich besucht wurden, war auch das Priesterseminar St. Hieronymus vertreten durch Regens Martin Straub und einige Alumnen beim Festival präsent, um über den Weg zum Priesterberuf zu informieren.