Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Wettskandal: Auch Spiel des FCA manipuliert?
21.11.2009

Wettskandal: Auch Spiel des FCA manipuliert?

Nach Angaben der Neuen Osnabrücker Zeitung soll auch ein Spiel des FCA in dem größten Betrugsskandal des europäischen Fußballs involviert sein: Dabei handelt es sich offenbar um das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück am 17. April 2009, bei dem der FCA 3:0 gewonnen hatte.

Der Spielbericht von Sportportal.de verzeichnete damals in seinem Live-Ticker viele Fehlentscheidungen des Schiedsrichters wegen Abseits und einen angeblich klaren aber nicht gegebenen Elfmeter für den VfL Osnabrück. Von der Staatsanwaltschaft liegt dazu aber noch keine Stellungnahme vor. Der FCA hat zu den Vorwürfen allerdings Stellung bezogen: Man habe erst jetzt durch die Veröffentlichung der Staatsanwaltschaft Bochum von den Vorwürfen erfahren und sei tief betroffen, heißt es in einer Pressemitteilung. Bislang seien weder offizielle Behörden, die Staatsanwaltschaft noch die deutsche Fußball-Liga (DEL) oder der DFB mit Ermittlungen oder Informationen auf die Augsburger zugekommen. Man werde jedoch selbstverständlich alles dafür tun, um zur lückenlosen Aufklärung der Vorwürfe beizutragen.