Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Fast 25.000 bejubeln das erste Tor in der neuen Impuls Arena
27.07.2009

Fast 25.000 bejubeln das erste Tor in der neuen Impuls Arena

Beinahe 25.000 Besucher haben gestern für eine Riesen-Stimmung bei der Eröffnung der Impuls Arena gesorgt. Neben einem Spiel gegen eine Schwabenauswahl, das der FCA mit 2:0 für sich entschieden hat, und der Stadion-Segnung standen zahlreiche weitere Punkte auf dem Programm.

Das erste Tor für den FCA im neuen Stadion schoss Michael Thurk. Das 2:0 schließlich erzielt Imre Szabics gegen eine Schwaben-Auswahl, die sich wacker schlug. Begonnen hatte der Nachmittag mit einem Fanmarsch von der Rosenau hinaus zum neuen Stadion an der B17. Etwa 300 Fans liefen von der alten Spielstätte zur neuen. Es folgten neben den Begrüßungsreden und der Stadionsegnung zahlreiche weitere Programmpunkte. Auch war jede Menge Prominenz vor Ort im neuen Stadion – darunter Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer. Er bezeichnete das neue Stadion – wenn es gestern auch noch nicht ganz fertiggestellt war – als „Meisterwerk“. Nach dem Auftritt dreier Tenöre des Augsburger Theaters folgte das Spiel des FCA. Der Abend endete schließlich mit einem Feuerwerk. Wie nicht anders zu erwarten war, staute sich der Verkehr bei der Abfahrt der Fans. Die 2.500 kostenlosen Parkplätze reichten nicht aus. Viele nutzen die neue Haltestelle „Fußball-Arena“ und fuhren mit der Straßenbahn bis 500 Meter vors Stadion. Die Fahrzeuge parkten entlang der Bürgermeister-Ulrich-Straße – mitunter in zweiter Reihe - bis nach Göggingen hinein.