Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Gunther von Hagens gibt nach - zersägtes Sex-Pärchen wird nicht ausgestellt
08.09.2009

Gunther von Hagens gibt nach - zersägtes Sex-Pärchen wird nicht ausgestellt

Gunther von Hagens gibt nach: Entgegen seiner ursprünglichen Ankündigung wird er sein zersägtes Plastinat eines Leichenpaars beim Geschlechtsverkehr nicht mehr in Augsburg ausstellen.
Das teilte von Hagens heute in einer Pressemitteilung mit.

Er sei zwar entschlossen, weiter für das Recht der Bürger zu kämpfen, sich auch mit der Anatomie des Sexuellen vertraut machen zu können, jedoch lasse sich für Augsburg die Durchsetzung dieses Rechts wegen des nahenden Ausstellungsendes nicht mehr realisieren. Wie berichtet hatte von Hagens, nachdem das Verbot der Stadt Augsburg, den „Schwebenden Akt“ auszustellen, gerichtlich bestätigt worden war, das Plastinat zersägt.