Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / FCA macht Klassenerhalt perfekt
20.06.2020

FCA macht Klassenerhalt perfekt

Der FCA hat den Klassenerhalt sicher! Am vorletzten Spieltag reichte den Fuggerstädtern ein 1:1 bei Fortuna Düsseldorf, um nächste Saison ins zehnte Jahr Bundesliga zu gehen. Drei Tage nach dem 1:3 gegen die TSG 1899 Hoffenheim nahm Trainer Heiko Herrlich sechs Wechsel vor. Raphael Framberger, Felix Uduokhai, Rani Khedira, Noah Sarenren Bazee, Marco Richter und Florian Niederlechner kehrten in die Startelf zurück. Stephan Lichtsteiner, Marek Suchý, Daniel Baier, Eduard Löwen und Alfred Finnbogason nahmen auf der Bank Platz, Tin Jedvaj fehlte gesperrt.

Die Bedeutung war der Partie von Beginn an anzumerken. Beide Mannschaften liefen den Gegner aggressiv an und suchten nach Ballgewinn mit viel Tempo den Weg nach vorne. Bereits nach sechs Minuten traf Rouwen Hennings nach einem Freistoß zur vermeintlichen Führung für Düsseldorf. Weil dem Treffer ein Handspiel vorangegangen war, nahm Schiedsrichter Daniel Siebert das Tor aber wieder zurück. Stattdessen ging auf der Gegenseite der FCA in Führung. Philipp Max steckte auf Niederlechner durch, der von der Grundlinie an zwei Gegenspielern vorbei ins Zentrum zog und ins lange Eck zum 1:0 vollstreckte (10.). Die Fortuna brauchte kurz, um sich zu sammeln, übernahm dann aber das Kommando. Einen Schuss von Erik Thommy konnte Uduokhai noch blocken (15.), wenig später zappelte die Kugel im Netz. Nach einem Ballverlust im Augsburger Spielaufbau hatte Hennings kurz vor dem Strafraum etwas Platz und traf wuchtig ins lange Eck zum 1:1.