Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Polizei warnt weiter vor falschen Anrufern
06.04.2019

Polizei warnt weiter vor falschen Anrufern

Die Anrufwellen von falschen Polizeibeamten in Augsburg und der Region reißen nicht ab. In den letzten Tagen sind über 30 Fälle angezeigt worden. Betroffen davon sind insbesondere die Städte Augsburg, Bobingen, Schwabmünchen und Zusmarshausen. In den Telefonaten wird dabei vorgetäuscht, dass in der Nähe Einbrecher festgenommen worden seien. Dabei sei eine Liste aufgefunden worden, auf der auch der Name der Angerufenen stehen würde. Die Täter erkundigen sich dabei nach Wertsachen, Schmuck und Bargeld.

Um einen weiteren Raub oder Einbruch zu verhindern, solle der Angerufene seine Wertsachen zur Aufbewahrung der Polizei übergeben. Während des Telefongespräches wird dann ein Termin zur Übergabe vereinbart. Neu dabei ist, dass der Angerufene nach einem Pfeifton die 110 wählen soll und somit sofort mit einer Polizeizentrale verbunden wird. Bislang ist in unserer Region noch keiner auf den Betrug reingefallen.