Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / FCA wirft Martin Schmidt raus
09.03.2020

FCA wirft Martin Schmidt raus

Sieben Niederlagen aus den vergangenen neun Spielen waren zuviel: Der FC Augsburg hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Martin Schmidt getrennt. Das hat der FCA am Nachmittag mitgeteilt. "In der aktuellen Situation", so begründet Manager Stefan Reuter diesen Schritt, "sehen wir unser Ziel Klassenerhalt als gefährdet an." Näheres will der FCA auf einer Pressekonferenz am Dienstag mitteilen.

Martin Schmidt bedankte sich in der vom FCA verbreiteten Pressemitteilung "für das Vertrauen und die Chance, die ich hier bekommen habe. Ich hoffe, dass ich ein paar Spuren hinterlassen konnte, auch wenn die Punkte auf dem Platz letztlich fehlten." Weiterhin wünschte Schmidt dem Verein und dem Team alles Gute.

Der 52 Jahre alte Trainer hatte den FCA im April 2019 als Nachfolger von Manuel Baum übernommen und den Klassenerhalt gesichert. In der aktuellen Tabelle sind die Augsburger 14. und haben nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.