Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Mann stirbt am Kö: Polizei nimmt auch siebten Tatverdächtigen fest
09.12.2019

Mann stirbt am Kö: Polizei nimmt auch siebten Tatverdächtigen fest

Update, Montag, 09.50 Uhr:
Die Augsburger Polizei hat nach der tödlichen Attacke am Augsburger Königsplatz am Montagmorgen auch den siebten Tatverdächtigen festgenommen. Die Beamten informieren am Nachmittag bei einer Pressekonferenz über den aktuellen Stand der Ermittlungen. Dann werden wir vielleicht auch erfahren, was genau dem tödlichen Schlag voraugegangen ist. Das Opfer, ein 49-jähriger hauptberuflicher Feuerwehrmann ist am Freitagabend nach dem Besuch des Christkindlesmarktes totgeschlagen worden. Er war mit seiner Ehefrau und einem bekannten Pärchen auf dem Christkindlesmarkt, als er auf die Täter traf. Der Bekannte wurde schwer im Gesicht verletzt.

Am Sonntag schon wurden sechs Tatverdächtige festgenommen, darunter auch der mutmaßliche Haupttäter. Es soll sich um einen in Augsburg geborenen 17-Jährigen mit deutscher und weiteren Staatsangehörigkeiten handeln. Der zweite Festgenommene ist ebenfalls in Augsburg geboren, 17 Jahre alt und hat eine südeuropäische Staatsbürgerschaft. Nach der Tat am Samstagabend hat eine 20-köpfige Ermittlungsgruppe der Kripo mit Hochdruck die Videos von Überwachungskameras am Tatort ausgewertet. Die Tatverdächtigen werden an diesem Montag dem Haftrichter vorgeführt.