Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Kuka-Aufsichtsratschef ist für Standort in Augsburg
29.05.2019

Kuka-Aufsichtsratschef ist für Standort in Augsburg

Der chinesische Aufsichtsratschef des schwäbischen Roboterbauers Kuka hat sich auf der Hauptversammlung an diesem Mittwoch für den Stammsitz Augsburg ausgesprochen. Dennoch werden in diesem Jahr noch etwa 350 Vollzeitstellen in Augsburg wegfallen. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen die Geschäftsziele verfehlt.

Grund ist hierfür unter anderem die negativen Einflüsse aus dem US-Geschäft. Zudem habe sich der Wachstum in China abgeschwächt. Die Chinesen hatten den Roboterbauer vor knapp drei Jahren für mehr als vier Milliarden Euro übernommen.