Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Fliegerbombe in Lechhausen entschärft
29.05.2019

Fliegerbombe in Lechhausen entschärft

Nach dem Fund einer Fliegerbombe mussten in Lechhausen Dienstagabend zahlreiche Gebäude evakuiert werden. Der Blindgänger wurde am Nachmittag bei Bauarbeiten entdeckt. Da nicht auszuschließen war, dass durch einen Bagger bereits einer der beiden Zünder beschädigt wurde, musste die Bombe unmittelbar entschärft werden. Rund 130 Anwohner mussten ihre Häuser verlassen. Noch vor 23 Uhr gaben die Sprengmeister die erfolgreiche Entschärfung bekannt.

Insgesamt waren 60 Polizisten sowie 60 Einsätzkräfte der Berufsfeuerwehr Augsburg und etwa 20 Mitarbeiter des Rettungsdienstes an der Entschärfung beteiligt. Bei dem Blindgänger handelte es sich um eine 500 kg schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg. Mit der Fliegerbombe, die kurz vor Weihnachten 2016 in der Jakobervorstadt entschärft werden musste ist diese nicht zu vergleichen. Die Bombe wog 1,8 Tonnen – 54 000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen.