Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Briefwahl: Sonderleerungen der Post und Sonderbriefkästen
25.03.2020

Briefwahl: Sonderleerungen der Post und Sonderbriefkästen

Nach wie vor haben nicht alle wahlberechtigten Augsburger ihre Briefwahlunterlagen erhalten. An diesem Mittwoch sind laut Stadt Augsburg die letzten Unterlagen in die Post gegangen. Es gibt wegen der Verzögerungen am Samstag bayernweit eine Sonderleerung der Deutschen Post. Bis 18 Uhr können die Wahlbriefunterlagen in sämtliche Post-Briefkästen geworfen werden.

Außerdem hat die Stadt Augsburg bei den Bürgerbüros und am Rathaus Göggingen Sonderbriefkästen aufgestellt, diese werden auch am Sonntag nach 18 Uhr noch mal geleert. Wer keine Unterlagen erhält, kann sich an das Wahlamt an der Blauen Kappe wenden. Dort können (auch am Sonntag noch) nicht zugestellte Wahlunterlagen nach telefonischer Anmeldung abgeholt werden.

Ein Zusammenfassung aller wichtigen Infos rund um die Stichwahl finden Sie auf der Homepage der Stadt Augsburg .

Wer wegen der Corona-Pandemie nicht selbst zum Briefkasten laufen kann, kann sich laut Oberbürgermeiser Kurt Gribl an das Freiwilligenzentrum  wenden bzw. sich unter der neu eingerichteten Nachbarschaftshilfe der Stadt um jemanden zu bemühen, der einen Botengang übernimmt.