Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Neuer IHK-Hauptgeschäftsführer stellt sich vor
15.01.2020

Neuer IHK-Hauptgeschäftsführer stellt sich vor

An der Spitze der IHK Schwaben hat zu Jahresbeginn ein Neuer übernommen: Neuer Hauptgeschäftsführer ist der 47-jährige Marc Lucassen. An diesem Mittwoch hat er sich in einem Gespräch zum ersten Mal Medienvertretern aus der Region vorgestellt. Dabei betonte er die „solide und robuste Struktur“ unserer Wirtschaftsregion, allerdings auch, dass die bayerische-schwäbische Wirtschaft vor enormen Herausforderungen stehe, die vor allem dem Strukturwandel in der Automobilbranche geschuldet seien. Er rechnet hier in den nächsten Jahr mit dem Abbau von 2.500 bis 5.000 Arbeitsplätzen.

In einer Rezession befinden wir uns deshalb nicht, betonte er, es lasse lediglich der konjunkturelle Boom der letzten Jahre nach: „Wir sind immer noch auf der Überholspur, nur langsamer...". Dennoch müsse man sich fit machen für eine mögliche Krise. Die IHK sehe ihre Aufgabe diesbezüglich vor allem in der Aus-und Weiterbildung. Noch möchte sich der neue Hauptgeschäftsführer nicht festlegen, welche Themen er im Besonderen in den Fokus nehmen will. Am Herzen liege ihn aber auf jeden Fall, das „Bild des Unternehmers in der Gesellschaft“ wieder positiver dazustellen, dieses habe in den letzten Jahren in der öffentlichen Wahrnehmung gelitten.
Lucassen lebt mit seiner Frau in Neusäß. Er ist in Düsseldorf geboren, in jungen Jahren in unsere Region gekommen und hat hier seine Schulzeit verbracht. Danach hat Lucassen Bayern verlassen und war im In- und Ausland tätig. Zuletzte leitete er die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nigeria. Lucassen löst Peter Saalfrank ab, der nach 19 Jahren im Amt in Rente geht; bis Mai steht er Lucassen noch beratend zur Seite.