Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Panne im Jugendamt kostet 3 Millionen Euro
07.11.2018

Panne im Jugendamt kostet 3 Millionen Euro

Die Panne im Augsburger Jugendamt, die im vergangenen März bekannt geworden ist, kostet die Stadt Augsburg nun knapp drei Millionen Euro. Von diesem Betrag war man bisher im schlechtesten Fall ausgegangen worden. Ein Mitarbeiter des Jugendamtes hatte einen Antrag auf Fördergeld für Kindertagesstätten zu spät eingereicht.

Zwar war nach einer Einigung mit dem Freistaat Bayern schnell klar, dass nicht der gesamte Förderbetrag von 28,5 Millionen Euro zurückgezahlt werden muss, bislang hatte die Stadt aber darauf hingearbeitet maximal 1,15 Millionen Euro zu zahlen. Allerdings kam es mit dem Bund nicht zu dieser Einigung. Mit dieser hohen Summe ist Augsburg nun auch im Schwarzbuch des Bunds für Steuerzahler vertreten. Darin wird angeprangert, wo Steuergelder verschwendet wurden.