Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Fast ein geschlossenes Signal fürs 3. Gleis
05.02.2020

Fast ein geschlossenes Signal fürs 3. Gleis

12 Gemeinden aus dem westlichen Landkreis Augsburg haben sich bei der größten gemeinsamen Sitzung in der Geschichte des Landkreises für den Ausbau der Bahnstrecke zwischen Augsburg und Dinkelscherben stark gemacht. Ein gemeinsamer Beschluss, den lediglich Gessertshausen abgelehnt hat, unterstreicht die Forderung nach der schnellstmöglichen Umsetzung eines dritten und womöglich vierten Gleises auf der Strecke zwischen Dinkelscherben und Augsburg. „Mit diesem klaren Ergebnis haben wir nun guten Rückenwind für die nächsten anstehenden Schritte und insbesondere für eine mögliche Beschleunigung des Verfahrens", so Landrat Martin Sailer.

Es ist Eile geboten, denn das Vorhaben droht aufs Abstellgleis zu geraten: Politker in Augsburg brachten zuletzt statt einem Ausbau der bestehenden Strecke wieder eine völlig neue Schnellbahnstrecke in Richtung Ulm entlang der A8 ins Spiel. Außerdem könnten andere Bahn-Vorhaben den Vorrang bekommen, sollte das Vorhaben nicht vorangetrieben werden.