Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Showa Denko in Meitingen baut viele Arbeitsplätze ab
05.02.2020

Showa Denko in Meitingen baut viele Arbeitsplätze ab

Der japanische Konzern Showa Denko will offenbar seine Produktion am Standort in Meitingen schließen, rund 140 Stellen sollen wegfallen. Hier werden Grafitelektroden-Teile für die Stahlindustrie hergestellt. An die 50 Arbeitsplätze außerhalb der Produktion sollen wohl bleiben. Am Standort in Meitingen sei die Produktion zu weniger als 30 Prozent ausgelastet, heißt es von Unternehmensseite.

Showa Denko hatte 2016 das schon damals kriselnde Graphitelektroden-Geschäft von SGL Carbon gekauft.