Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Schulen, Kitas und Kindergärten schließen
13.03.2020

Schulen, Kitas und Kindergärten schließen

In ganz Bayern schließen wegen der Corona-Virus-Krise ab Montag alle Schulen, Kitas und Kindergärten. Wie Ministerpräsident Markus Söder bei einer Pressekonferenz bekannt gab, gilt die Regelung vorerst bis 6. April, dann beginnen die Osterferien (die bis 19. April dauern), anschießend soll eine Bestandsaufnahme erfolgen. Die Schüler sollen Materialien zur Verfügung gestellt bekommen, damit sie zu Hause etwas für die Schule tun.

Lediglich für Kinder von der ersten bis sechsten Klasse, deren Eltern in sogenannten systemkritischen Berufen (zum Beisipel Polizisten, Ärzte, Pflegepersonal) tätig seien, werde eine Betreuung sichergestellt. Gehört nur ein Elternteil einer dieser Berufsgruppen an, sei das andere für die Kinderbetreuung zuständig. Auch für die Kitas gilt ein Betretungsverbot, in Kindergärten soll es Notgruppen geben, aber ebenfall nur für Eltern in Berufen, die für die Gesellschaft in dieser Situation besonders wichtig sind. Arbeitgeber sollen Beschäftigten, wo möglich, entgegenkommen. Auch das Besuchsrecht in Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern wird deutlich eingeschränkt. Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern sollen nicht stattfinden, Krankenhäuser nicht notwendige Operationen absagen.

Söder sprach von einer "immensen Herausforderung" für unsere Gesellschaft. Da es gegen das Virus keine Medikamente und keine Imfpung gibt, müsse man alles daran setzen, die Ausbreitung zu verlangsamen, jeder Einzelne trage eine Verantwortung - insbesondere gegenüber älterer und kranker Menschen, für die das Virus besonders gefährlich ist.