Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / OB-Kandidaten unterstützen kostenlosen Nahverkehr
06.03.2020

OB-Kandidaten unterstützen kostenlosen Nahverkehr

Kostenlosen Nahverkehr in Augsburg, das fordern mehrere Oberbürgermeister-Kandidaten vor der Kommunalwahl. Bei einer Diskussionsrunde am gestrigen Donnerstag haben sich Roland Wegner von der V-Partei, Frederik Hintermayer von der Linken und und Alexander Süßmair von der Polit-WG/DIB dafür ausgesprochen, den ÖPNV gratis zu machen.

Raphael Brandmiller von Generation Aux warb für ein Konzept Stadtviertel für Autos nur noch über eine Straße zu erschließen und so den Radverkehr attraktive zu machen. Auch Bruno Marcon von Augsburg in Bürgerhand forderte die Stadt fahrradfreundlicher zu machen und ein 365-Euro Ticket einzuführen. Das unterstützte auch Anna Tabak von  WSA. Zudem wolle sie sich dafür einsetzen, den Gratis-Nahverkehr in der Innenstadt bis zu den P+R-Plätzen auszuweiten. Gleichzeitig unterstützt WSA aber auch eine Garage unter der Fuggerstraße.