Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Wirbel um Hinteregger: War sein Abschied provoziert?
01.02.2019

Wirbel um Hinteregger: War sein Abschied provoziert?

Hat FCA-Verteidiger Martin Hinteregger seinen Abschied etwa provoziert? Zumindest deutet ein Facebook-Post von Markus Krapf daraufhin – seines Zeichens Wirt der 11er – Fußballkneipe. Dort habe Hinteregger schon im Dezember herumzählt, er wolle den Verein im Winter unbedingt verlassen. „Schon mal daran gedacht, dass die offenen Worte allein darauf angelegt warum, um aus Augsburg wegzukommen?“, schreibt der Kneipenwirt bei facebook.

Er spricht damit die Fans an, die in den sozialen Netzwerken massiv Kritik am FCA äußern und Hinteregger in Schutz nehmen. Der Österreicher hatte am Wochenende öffentlich Kritik an Trainer Manuel Baum geäußert, was der Verein nicht auf sich sitzen ließ. Es folgte die Ausleihe nach Frankfurt.