Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Aufatmen: Theatersanierung in trockenen Tüchern

Aufatmen: Theatersanierung in trockenen Tüchern

Grünes Licht für die Sanierung des Augsburger Theaters. Der Freistaat Bayern hat an diesem Mittwoch für die Generalsanierung des maroden Gebäudes einen Fördersatz in Höhe von 45 Prozent bis 2028 zugesichert. Für die restlichen Kosten muss die Stadt Augsburg in den nächsten Jahren aufkommen. Wie hoch die Gesamtkosten ausfallen, ist noch unklar Kulturreferent Peter Grab geht von gut 100 Millionen Euro aus.

Die Generalsanierung des Haupthauses soll 2014 starten, danach folgen die Sanierungsarbeiten der Freilichtbühne, Werkstätten und der zweiten Spielstätte.