Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home

27.04.2018

Händler begrüßen Garagen-Pläne

Die Händler und Geschäfte in der Augsburger Innenstadt begrüßen die Garagen-Pläne des ehemaligen Baukonzernchefs Ignaz Walter. Er will zwischen Theater und Kö unter die Fuggerstraße eine Tiefgarage bauen. Die Händler sagen, dass immer weniger Menschen mit dem Auto in die Augsburger Innenstadt kommen, weil es an Parkmöglichkeiten fehlt und dass die Stadt aus dem Umland nicht gut mit dem ÖPNV erreichbar wäre. mehr »
27.04.2018

Vögel suchen neuen Besitzer

Neue Besitzer gesucht: Die verwahrlosten 150 Vögel, die kürzlich aus einem Büro in Oberhausen gerettet worden sind, können nun an Tierfreunde vermittelt werden. Das Tierheim bietet deswegen Vogel-Freunden besondere Öffnungszeiten an. Am Samstag, dem fünften Mai und Sonntag, den 6. Mai jeweils zwischen 10 und 12 Uhr. Die Vögel wurden alle ärztlich untersucht und sind gesund. mehr »
27.04.2018

Zweite Giraffe im Augsburger Zoo

Die neue Giraffen-Dame Zarafa ist nun nicht mehr alleine im neuen Giraffenhaus. Der Augsburger Zoo hat endlich auch seine zweite von drei Giraffen. Zarafa und Kimara können aktuell aber nicht im Freien gesehen werden, denn sie gewöhnen sich gerade noch an ihr neues Zuhause und aneinander. Die Zoo-Besucher können die Giraffen aber durch ein Fenster sehen. mehr »
27.04.2018

Tarifreform: AVV bessert nach

Der Augsburger Verkehrsverbund AVV will jetzt endlich auf die anhaltende Kritik der Fahrgäste reagieren und will bei der umstrittenen Tarifreform nachbessern. In bestimmten Stadtteilen soll zum Beispiel das Kurzstreckenticket um weitere Haltestellen erweitert werden. Aktuell kann man mit dem Ticket inklusive Zustieg fünf Stationen fahren. Auch eine Wiedereinführung der Wochenkarte ist im Gespräch. Am 17. Mai geben die Stadtwerke im Stadtrat einen Bericht mit Verbesserungsvorschlägen ab. mehr »
26.04.2018

"Wie im Himmel so auf Erden"...

... unter diesem Motto steht die diesjährige Ulrichswoche. Das gibt das Bistum Augsburg an diesem Donnerstag bekannt. Die Wallfahrtswoche zu Ehren des Bistumsheiligen Ulrich beginnt am 3. Juli. In den darauffolgenden Tagen werden wieder tausende Pilger aus allen Ecken des Bistums in die Bischofsstadt kommen. Ihr Ziel ist die Basilika Sankt Ulrich und Afra in Augsburg, wo der Heilige begraben liegt. mehr »
26.04.2018

Bäckerei Ihle ruft Produkte zurück

Die Landbäckerei Ihle ruft mehrere Produkte zurück. In einigen Backwaren können sich Metallsplitter befinden. Grund ist ein Defekt an einem Mehlsieb. Betroffen davon sind ausschließlich Produkte die am Dienstag (24.4.) im Großraum Augsburg und München ausgeliefert wurden. Die von dem Rückruf betroffenen Produkte können an allen IHLE-Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet. mehr »
26.04.2018

Tempo 30 im Pferseer Tunnel?

Ist im Pferseer Tunnel bald schon nur noch Tempo 30 erlaubt? Das zumindest fordern mehrere Bürger-Gruppierungen, die die Situation für Fußgänger und Radfahrer verbessern möchten. Viele Radfahrer trauen sich aktuell nicht mit dem Rad auf der Straße zu fahren und weichen deshalb auf den Fußweg aus, weil die Autos zu schnell unterwegs sind. Hier werden aber immer wieder Fahrräder abgestellt, die dann im Weg stehen. Durch die Regulierung auf Tempo 30 sollen sich die Fahrradfahrer wieder auf die Straße des Tunnels trauen können.
26.04.2018

Neues Parkhaus in Augsburg?

Aus Liebe zu seiner Heimatstadt will der ehemalige Baukonzern-Chef Ignaz Walter Augsburg eine „exklusive Tiefgarage“ unter der Fuggerstraße schenken. Das hat er gestern dem Augsburger Stadtrat in einer E-Mail mitgeteilt. Bei den Kosten und der Gestaltung des Platzes möchte er demnach mithelfen und das zweistöckige, unterirdische Parkhaus zu einem der schönsten Parkhäuser in Deutschland machen. Platz soll das Parkhaus für 670 Fahrzeuge bieten. Außerdem sollen Elektroautos geladen und Einkäufe in Schließfächern verstaut werden können. mehr »
25.04.2018

Mit Mogel-Technik aufgeflogen

Zwei Männer wollten sich mit kuriosen Mitteln durch die theoretische Führerscheinprüfung in Göggingen mogeln. Einer trug einen Knopf am großen Zeh, der andere hatte einen im Ohr. Die Polizei geht davon aus, dass sie sich damit Stromschläge verpassen konnten, um sich Tipps zu geben. Zudem hatten beide ein Mikrofon um den Hals hängen, um sich zu verständigen. Dumm nur: Der Prüfer ging mit einem Suchgerät durch die Reihen und es schlug aus. Die beiden 31- und 35-jährigen Männer flogen auf und müssen jetzt mit einer Anzeige rechnen. Die Masche ist nicht neu. Immer wieder machen Kriminelle damit Geld.