Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Strasser-Villa darf abgerissen werden
13.02.2017

Strasser-Villa darf abgerissen werden

Die Gersthofer haben entschieden: im Bürgerentscheid am Sonntag haben sich 52,3 Prozent der Wähler dafür ausgesprochen, dass die aus den 20er Jahren stammende "Strasser-Villa" abgerissen werden darf. 47,7 Prozent - knapp 400 Bürgerinnen und Bürger weniger - sprachen sich für den Erhalt aus. Damit darf die alte Villa nun einem Neubaukomplex mit Praxen und Geschäftsräumen weichen. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,4 Prozent.

Der Investor Peter Pletschacher will das Projekt jetzt zügig umsetzen, davor muss der Stadtrat aber noch einige Beschlüsse fällen. Der Gersthofer Bürgermeister Michael Wörle hat noch am Abend angekündigt, dass er schon am Montag damit anfangen wolle, das Ergebnis des Bürgerentscheids umzusetzen. Der Investor hofft, Ende 2018 mit dem Bau der Gersthofer Mitte beginnen zu können.