Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Erik Thommy fällt länger aus
04.12.2017

Erik Thommy fällt länger aus

Er war gerade so gut ins Rollen gekommen: FCA-Nachwuchstalent Erik Thommy hat sich beim 3:1-Sieg in Mainz einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen und fällt damit vermutlich bis Ende Januar aus. Thommy, der zum zweitenmal nacheinander in der Startelf gestanden hatte, war nach einem Foul des Mainzers Gbamin kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit ausgewechselt worden. Die Verletzung soll konservativ behandelt werden, eine Operation ist nicht vorgesehen.

Die Syndesmose trägt im Wesentlichen zur Stabilisation des gesamten Beines bei. Durch dieses Band werden das untere Schienbein und das Wadenbein zusammengehalten. Das Syndesmoseband sorgt dadurch für die nötige Stabilität im Sprunggelenk.