Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / AVV hebt die Preise an
19.05.2017

AVV hebt die Preise an

Bus- und Straßenbahnfahren in Augsburg wird teurer. Der Augsburger Verkehrsverbund AVV hat heute bekanntgegeben, dass er zum 11. Juni die Tarife um durchschnittlich 3 Prozent anheben wird. Dann kostet eine Streifenkarte 50 Cent mehr, also 10,80 Euro. Schon in einem halben Jahr steht dann die nächste Preiserhöhung an. Ende des Jahres stellt der AVV das gesamte Tarifsystem um.

Dann fallen die Zonen weg. Sprich, auch wer nur in der Innenstadt unterwegs ist, zahlt dann den Preis eines Zone-2 Tickets, also doppelt so viel. Allerdings wird es ein neues Kurzstreckenticket geben.