Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Besonderes Auge auf den Borkenkäfer
19.05.2017

Besonderes Auge auf den Borkenkäfer

Förster und Waldbesitzer in der Region haben jetzt wieder ein besonderes Auge auf den Borkenkäfer. Im vergangenen Jahr hat sich der Käfer gut vermehrt. Deshalb ist jetzt umso mehr Wachsamkeit gefragt.

Sobald festgestellt wird, dass ein Baum befallen ist, muss er gefällt werden. Um ihre Eier ablegen zu können, bohren die Käfer Gänge in Rinde und Holz und die Larven vermehren sich in Windeseile. Kennzeichen für einen Befall sind zum einen Harz, damit versucht sich der Baum zu schützen und zum anderen Sägespäne: Ist der Käfer schon tiefer eingedrungen, verrät ihn das Bohrmehl.