Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / FCA verliert beim Angstgegner Mainz
10.02.2017

FCA verliert beim Angstgegner Mainz

Der FC Augsburg hat im Freitagsspiel der Bundesliga beim Angstgegner FSV Mainz 05 mit 0:2 verloren - die fünfte Niederlage im sechsten Bundesligaspiel in Mainz. Uwe-Seeler-Enkel Öztunali hatte die Mainzer in der ersten Halbzeit in Führung gebracht, ein Elfmeter in der 62. Minute gab dem FCA den Rest.

FCA-Neuzugang Moritz Leitner stand noch nicht im Kader. FCA-Trainer Manuel Baum setzte aber weiter auf den Nachwuchs: Das 23-jährige Eigengewächs Tim Rieder stand in der Startelf und hatte kurz vor der Pause auch eine gute Chance nach Zuspiel von Bobadilla - leider drüber.