Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home

27.02.2017

Mehr Unfälle, weniger Verkehrstote

In Augsburg und den umliegenden Landkreisen ist die Zahl der Verkehrsunfälle im letzten Jahr im Vergleich zum Vorjahr gestiegen (um mehr als zwei Prozent). Allerdings gab es viel weniger Verkehrstote: 30 Menschen sind im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Nord im letzten Jahr gestorben, das ist der niedrigste Wert seit es diese Statistik gibt. Zum Vergleich: Im Jahr zuvor waren 42 Menschen auf den Straßen in der Region ums Leben gekommen. Bei den tödlichen Verkehrsunfällen ist die Hauptunfallursache die Geschwindigkeit, bei vielen schweren Verkehrsunfällen sind die Unfallverursacher aber auch alkoholisiert.
27.02.2017

Einmal um die Welt ohne Auto oder Flugzeug

„Wenn jemand eine Reise tut, so hat er viel zu erzählen.“ Das stimmt. Und im Fall von Leonore und Sebastian gibt es sogar schon vor ihrer Reise viel zu erzählen. Die beiden Augsburger brechen Anfang März zu einer einjährigen Weltreise auf. Das besondere daran: Es ist eine nachhaltige Weltreise. mehr »
27.02.2017

Rosa Hase bricht in Gögginger Wohnung ein

Das bunte Faschingstreiben hat am Wochenende in Augsburg für mehrere Betrunkene in der Ausnüchterungszelle geendet. Besonders kurios war ein Fall in Göggingen. Ein Hausbewohner ist in der Nacht durch Lärm in seinem Badezimmer aufgewacht. In dem Badezimmer fand er einen als rosa Hase verkleideten Einbrecher, der gerade das Fenster eingeschlagen hatte. mehr »
27.02.2017

Polizei stoppt Angreifer mit Schuss ins Bein

Der bewaffnete Mann aus Donauwörth, den die Polizei nur noch mit einem gezielten Schuss ins Bein stoppen konnte, muss ins Gefängnis. Eine Richterin vom Augsburger Amtsgericht hat den 45-jährigen gestern im Klinikum vernommen und anschließend Haftbefehl erlassen wegen versuchten Totschlags und versuchter gefährlicher Köperverletzung. Der Mann hatte in der Nacht auf Samstag zuerst seine Frau verprügelt und war dann auf die Polizisten losgegangen. Mit einem langen Eisenrohr und einem Messer bewaffnet hatte er zuerst das Polizeiauto demoliert und dann die Beamten attackiert. mehr »
27.02.2017

Fahranfänger liefern sich illegales Autorennen

In Gersthofen haben sich ein paar Fahranfänger ein illegales Autorennen geliefert, die Polizei hat das Rennen beendet und zwei Fahrer angezeigt. Die beiden 18-Jährigen aus dem Augsburger bzw. Aichacher Umland sind in der Nacht auf Sonntag mit ihren getunten Autos mit weit über 100 kmH durch die Dieselstraße gebrettert. In dem Ausgehviertel waren zu der Zeit auch viele Fußgänger unterwegs. mehr »
27.02.2017

Panther verlieren in Düsseldorf knapp

Die Augsburger Panther haben gestern Abend im Penaltyschießen gegen die Düsseldorfer EG knapp verloren. Mit einer 2:3 Niederlage haben die Augsburger die Hauptrunde der DEL beendet. Trotzdem ist die Freude in Augsburg riesengroß, der AEV ist nämlich zu ersten Mal seit sieben Jahren wieder im Viertelfinale der Playoffs. mehr »
26.02.2017

FCA holt wichtige Punkte in Darmstadt

Der FC Augsburg hat gegen Darmstadt 2:1 gewonnen und damit den Abstand zur Abstiegszone wieder vergrößert. Die Torschützen waren Kapitän Paul Verhaegh ( 55. Minuten, Foulelfmeter) und Raúl Bobadilla. Der FCA liegt jetzt 27 Punkten auf Platz 13. Schalke und Gladbach sind am Sonntag noch an den Augsburgern vorbeigezogen.
26.02.2017

Vermisster wohlbehalten zurück im Nachsorgezentrum

Drei Tage fehlte von einem Schlaganfall-Patienten im Nachsorgezemtrum im Spickel jede Spur, jetzt ist der 53-Jährige wieder aufgetaucht. Ihm gehe es gut. Wo er die letzten Tage war und wer ihn gefunden hat, ist noch unklar. mehr »
25.02.2017

B2: 40.000 Euro Strafe für Transportunternehmen

Für einen türkischen Brummifahrer war das eine ziemlich teure Fahrt nach Augsburg. Er und sein Transportunternehmen müssen jetzt ein Bußgeld von 40.000 Euro bezahlen. Die Polizei hatte den Sattelzug auf der B2 eigentlich nur angehalten, weil die Gefahrgutschilder nicht richtig befestigt waren und teilweise fehlten. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten aber fest, dass noch ein paar andere Dinge nicht in Ordnung waren. mehr »